Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Das Alte Testament

Rot: Überschriften
Blau: Zwischenüberschriften
Schwarz: Bibeltext

Das erste Buch der Chronik.

Kapitel 5.

Geschlechtsregister des Stammes Ruben
(Vergl. 1 Mos. 35,22. 49,4. 46,9 ff.)

1 Und die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels, - denn er war der Erstgeborene; als er aber das Lager seines Vaters entweiht hatte, wurde sein Erstgeburtsrecht den Söhnen Josephs, des Sohnes Israels, verliehen, nur daß er im Geschlechtsregister nicht als Erstgeborener eingetragen werden sollte.   2 Denn Juda hatte die Obmacht unter seinen Brüdern, und zum Fürsten ward einer aus ihm genommen; aber das Erstgeburtsrecht wurde Joseph zuteil -   3 die Söhne Rubens also, des Erstgeborenen Israels, waren: Hanoch, Pallu, Hezron und Karmi.   4 Die Söhne Joels waren: sein Sohn Semaja, dessen Sohn Gog, dessen Sohn Simei,   5 dessen Sohn Micha, dessen Sohn Reaja, dessen Sohn Baal,   6 dessen Sohn Beera, den Thilgath-Pilneser, der König von Assyrien, in die Gefangenschaft führte; er war ein Fürst der Rubeniten.   7 Und seine Brüder nach ihren Geschlechtern, wie sie nach ihrer Abstammung verzeichnet wurden, waren: der Erste Jeiel und Sacharja   8 und Bela, der Sohn Asas', des Sohnes Semas, des Sohnes Joels; der wohnte zu Aroer und bis Nebo und Baal Meon.   9 Und nach Osten zu wohnte er bis an den Rand der Steppe, die sich vom Euphratstrome her erstreckt; denn ihre Herden waren zahlreich in Gilead.   10 Zur Zeit Sauls aber führten sie Krieg gegen die Hagriter, und als diese durch ihre Hand gefallen waren, besetzten sie ihre Zeltlager auf der ganzen Ostseite von Gilead.

Geschlechtsregister des Stammes Gad. Der Kampf der drei ostjordanischen Stämme mit den Hagritern.

11 Die Söhne Gads aber wohnten ihnen gegenüber im Lande Basan bis Salcha:   12 Joel, der erste, und Saphan, der zweite an Rang, und Jaenai und Saphat in Basan.   13 Und ihre Brüder nach ihren Familien waren: Michael, Mesullam, Seba, Jorai, Jaekan, Sia und Eber, zusammen sieben.   14 Dies sind die Söhne Abihails, des Sohnes Huris, des Sohnes Jahroas, des Sohnes Gileads, des Sohnes Michaels, des Sohnes Jesisais, des Sohnes Jados, des Sohnes Bus'.   15 Ahi, der Sohn Abdiels, des Sohnes Gunis, war ein Haupt ihrer Familien.   16 Und sie wohnten in Gilead, in Basan und den zugehörigen Ortschaften und auf allen Weidetriften Sarons bis an ihre Ausgänge.   17 Diese alle wurden aufgezeichnet zur Zeit Jothams, des Königs von Juda, und zur Zeit Jerobeams, des Königs von Israel.
18 Die Rubeniten, die Gaditen und der halbe Stamm Manasse, was tapfere Männer waren, die Schild und Schwert trugen und den Bogen spannten und kampfgeübt waren - 44760 kriegstüchtige Männer -,   19 die führten Krieg mit den Hagritern und mit Jetur, Naphis und Nodab.   20 Und es ward ihnen geholfen wider sie und die Hagriter wurden samt allen ihren Verbündeten in ihre Gewalt gegeben. Denn sie hatten während des Kampfes zu Gott um Hilfe geschrien, und er ließ sich von ihnen erbitten, weil sie auf ihn vertraut hatten.   21 Und sie führten ihre Herden als Beute hinweg: 50000 Kamele, 250000 Schafe und 2000 Esel; dazu 100000 Menschen.   22 Denn es waren viele vom Schwert durchbohrt gefallen, weil der Krieg von Gott geordnet war. Und so wohnten sie an ihrer Statt bis zur Wegführung.

Geschlechtsregister des halben Stammes Manasse.

23 Und die Angehörigen des halben Stammes Manasse wohnten im Lande von Basan bis Baal Hermon und bis zum Senir und zum Hermongebirge. Sie waren zahlreich,   24 und dies waren ihre Familienhäupter: Epher, Jisei, Eliel, Asriel, Jeremia, Hodawja und Jahdiel, tapfere Krieger, hochgefeierte Männer, Häupter in ihren Familien.   25 Als sie aber gegen den Gott ihrer Väter treulos handelten und mit den Göttern der heidnischen Völkerschaften buhlten, die Gott vor ihnen vertilgt hatte,   26 da reizte der Gott Israels die Wut Puls, des Königs von Assyrien, und die Wut Thilgath-Pilnesers, des Königs von Assyrien, an, daß er die Rubeniten, die Gaditen und den halben Stamm Manasse hinwegführte und sie nach Halah, Habor, Hara und an den Fluß Gosan brachte, bis auf den heutigen Tag.

Geschlechtsregister des Stammes Levi.
(Vergl. 2 Mos. 6,16 ff. 4 Mos. 3,17 ff.)

27 Die Söhne Levis waren: Gerson, Kahath und Merari.   28 Und die Söhne Kahaths: Amram, Jizhar, Hebron und Ussiel.   29 Und die Söhne Amrams: Aaron, Mose und Mirjam. Und die Söhne Aarons: Nadab, Abihu, Eleasar und Ithamar.   30 Eleasar erzeugte Pinehas, Pinehas erzeugte Abisua,   31 Abisua erzeugte Bukki, Bukki erzeugte Ussi,   32 Ussi erzeugte Serahja, Serahja erzeugte Merajoth   33 Merajoth erzeugte Amarja, Amarja erzeugte Ahitub,   34 Ahitub erzeugte Zadok, Zadok erzeugte Ahimaaz,   35 Ahimaaz erzeugte Asarja, Asarja erzeugte Johanan,   36 Johanan erzeugte Asarja; das ist der, welcher Priesterdienst that in dem Tempel, den Salomo zu Jerusalem erbaut hatte.   37 Asarja aber erzeugte Amarja, Amarja erzeugte Ahitub,   38 Ahitub erzeugte Zadok, Zadok erzeugte Sallum,   39 Sallum erzeugte Hilkia, Hilkia erzeugte Asarja,   40 Asarja erzeugte Seraja, Seraja erzeugte Jozadak.   41 Jozadak aber zog von dannen, als Jahwe die Bewohner von Juda und Jerusalem durch Nebukadnezar hinwegführen ließ.